Daisy Chaining - Multi Monitoring via Display Port

Aus mediawiki.uli-ludwig.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
HP Z24n Monitore und HP Z420 Workstation
Daisy Chaining (engl. Gänseblümchen Kette) nennt man den Zusammenschluss mehrere Peripheriegeräte mit Hilfe eines Bussystems. Anwendung findet das Daisy Chaining bevorzugt bei Notebooks und Workstation mit einer beschränkten Anzahl von Grafikanschlüssen.

Vorteile

  • mehrere Monitore können an einem Anschluss verwendet werden
  • einfache Verkabelung z.B. via Display Port
  • Kostenersparnis, da keine weiteren Clients benötigt werden

Nachteile

  • fällt ein Gerät in der Kette aus, funktioniert das daisy chaining nicht mehr
  • geringfügig höherer Preis der daisy-chain-fähigen Monitore

Mit den nachfolgenden Schritt für Schritt Anleitungen können Sie die Verkabelung via Display Port ganz einfach selbst ausprobieren.Die Anwendung von daisy chaining wurde erfolgreich mit folgender Hardwarekonstellation und Windows 7 Professional getestet:

  • Workstation HP Z 420 mit Tastatur und Maus
  • Grafikkarte Nvidia Quadro K2000 mit Display Port Anschluss
  • 4 Monitore HP Z24n (daisy-chain-fähig mit Display Port IN und Display Port OUT Anschlüssen)
  • 4 Displayportkabel beim Zusammenschluss von 4 Monitoren

Alle Geräte mit Strom versorgen. Die Monitore können in Reihe oder als Mosaic verbunden werden:

Reihenschaltung 3-4 Monitore

Reihenschaltung 3 - 4 Monitore

Die Schritt für Schritt Anleitung für die Reihenschaltung finden Sie hier


















Mosaic 1 Bild auf 4 Monitore

Mosaic 1 Bild auf 4 Monitore

Die Schritt für Schritt Anleitung für die Mosaic Schaltung finden Sie hier